Archive for September, 2008



13
Sep

Dee Firmenlauf – heiß wars

Am Donnerstag bin ich, wie schon erwähnt, mit meinen Kollegen den Stuttgarter Firmenlauf gelaufen. Die Wetterbedingungen waren, wie auch schon beim Zeitungslauf, ehr suboptimal. Sehr hohe Luftfeuchtigkeit kombiniert mit schwül-warmen Wetter ist definitiv nichts was das Läuferherz erfreut. Aber da ich einfach nur einen gemütlichen Wettkampf laufen wollte, war das auch halb so wild.

Am Ende war es ein schöner Wettkampf und der Platz 1426 von 3837 Teilnehmern.

dee-firmenlauf1.jpg


10
Sep

1. Dee-Firmenlauf Stuttgart

Nachdem ich mit dem Stuttgarter-Zeitungslauf meinen ersten Wettkampf erfolgreich absolvierte habe ist der Dee-Firmenlauf mein zweiter Wettkampf in meiner jungen Läuferkarriere :). Los geht’s schon morgen, also am 11. September auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Mit 7km ist der Lauf zwar nicht gerade lang, jedoch genau das richtige in anbetracht meines Trainingsstandes und den vorhergesagten 30 Grad.

dee-firmenlauf.jpg

Gelaufen wird eine schöne Strecke durch den Schlossgarten.

strecke


Ziele habe ich mir keine gesetzt, ich will den Wettkampf einfach nur genießen.

10
Sep

Tag 192 – wie schon über ein halbes Jahr?

Da schau ich doch mal wieder auf meinem, wie ich zugeben muss in letzter Zeit stark vernachlässigten, Nichtraucherblog vorbei und muss feststellen dass ich schon über ein halbes Jahr nicht mehr rauche.

  • Genau gesagt sind es 192 Tage, was noch lange nicht heißt über dem Berg zu sein, aber dennoch ein ganz ordentlicher Meilenstein wie ich finde.
  • Die 767 gesparte Euronen habe ich jetzt zwar nicht unbedingt mehr auf dem Konto, aber zumindest nicht für Zigaretten ausgegeben.
  • Astronomisch hoch hingegen kommen mir die  3836 nicht gerauchten Zigaretten vor. Wenn ich nur daran denke was da nun alles in meine Lungen wäre bin ich heil froh.

Im Moment gehts bei mir sowohl privat (Umzug) als auch beruflich (Studiumabschluss) drunter und drüber, man sollte also meinen dass ich überhaupt gar keine Zeit habe an Zigaretten zu denken. Dem ist leider, selbst nach einem halben Jahr, immer noch des öfteren so. Gerade in Stresssituationen, wenn andere einfach eben eine Raucherpausee einlegen, verschwende ich den ein oder anderen sehnsüchtigen Gedanken an mein früheres Laster.

Es gelingt mir jedoch immer schneller diese Gedanken schnell wieder aus dem Kopf zu vertreiben und mich über mein gesundes Nichtraucherleben zu freuen.

Was das Experiment angeht bin ich immer noch auf dem richtigen Weg. Zwar habe ich die durch die intensiven Vorbereitungen auf den Stuttgarter Halbmarathon  verlorenen Kilos in den letzen Monaten wieder zugelegt, jedoch bin ich immer noch nicht über dem Ausgangsgewicht vom 2. März.

Auf gehts in das nächste halbe Jahr.

Celadon theme by the Themes Boutique