9
Jan
1

Trainingsauftakt 2010

TrainingsauftaktMein Training hat dieses Jahr so früh wie noch nie bisher begonnen. Meinen ersten Lauf hatte ich bereits am 4. Januar, den zweiten am 7. und gestern habe ich zusammen mit meinem Trainer im Studio ein Trainingsplan für das Krafttraining erarbeitet.

Wie immer fast immer laufe ich auch dieses Jahr mit meinem iPod und Nike+ um meine Läufe zu dokumetieren und so die Motivation zu steigern. Die Trainingsdaten konnten nach dem Lauf mit iTunes syncronisiert und direkt zu Nike in die Läufercommunity hochgeladen werden. Die Daten wurden dann dort garfisch aufgewertet dargestellt und archiviert. Zu dem hat es die Möglichkeit gegeben die Läufe in Form eines Widgets auf der eigenen Seite zu platzieren. Das sah dann so aus (Lauf von letzem Jahr):

Als ich die Seite am Anfang dieser Woche nach langer Zeit wieder besuchte, war ich zunächst angenehm überrascht vom, wenn auch etwas zu flashigem, Relaunch. Zu dem neuen Design sind neue Social-Features wie Benachrichtigungen und eine Facebook- und Twitter-integration gekommen. Was ich aber seit dem Relaunch schmerzlich vermisse ist eben die erwähnte Möglichkeit seine Läufe als Widget in die eigene Seite einbinden zu können. Mag sein, dass es an dem “peinlichen”, da aus der Mode kommen, Betabanner in der rechten Ecke liegt und die Funktion wieder integriert wird. Ich hoffe es zumindest!

Aus diesem Grund gibts die Läufe hier zunächst nur als Screenshot.

Training vom 04.01.2010

training0401

Langsamer Dauerlauf auf dem Laufband um wieder in Form zu kommen. Hat mir allerdings 2 Tage lang böse Schmerzen im linken Knie bereitet.

Training vom 07.01.2010

training0701

Wieder 40min langsamer Dauerlauf auf dem Laufband. Einzigster Unterschied: die Knieschmerzen waren dieses Mal schon während des Laufens augetreten sind. Für den nächsten Lauf kommen die alten Einlagen wieder zum Einsatz. Vielleicht hilfts ja.

Training vom 08.01.2010

Gestern stand wie schon gesagt der Trainingsplan für das Krafttraining auf dem Programm. Hierfür habe ich zum ersten Mal auf die Unterstützung eines Trainers im Studio zurück gegriffen. Warum das so ist? Ich denke weil ich zum ersten Mal in meinem Leben in einem Studio in dessen Trainer ich vertrauen habe ;). Das Studio sei also an dieser Stelle einmal löblich erwähnt.

Die Beratung hatte dann auch, zumindest für meine bisherigen Trainingsgewohneiten (3er Split, also alle Muskelgruppen auf 3 Termine in der Woche verteilt einmal trainieren), eine große Überraschung. Trainieren ist zwar auch in Zukunft 3 mal wöchentlich angesagt, jedoch nach dem HST-Traininingssystem (Hypertrophy-Specific-Training). Beim HST wird bei jeder Trainingseinheit der ganze Körper trainiert. Einzelne Muskelpartien bekommen in einer Einheit weniger Sätze, werden dafür aber 3 mal in der Woche stimuliert. Dies hat anscheinend den Vorteil, dass das Nervensystem nicht so schnell überlastet wird es somit zu keiner Wachstumshemmung kommt. Mehr aber dazu in einem eigenen Beitrag.

Ziele 2010

Wenn ich eines gelernt habe seit dem ich diesen Blog hier schreibe, dann ist es wie wichtig Ziele für die Motivation sind. Aus diesem Grund wird es auch für das Jahr 2010 große und kleine Ziele geben die ich mir setzen werde. Drei Stück sind soweit schon bekannt:

  1. Nicht rauchen
  2. Mindesten ein Halbmarathon (wahrscheinlich der Stuttgarter Zeitungslauf)
  3. und wie jedes Jahr der Firmenlauf

Bis dahin ist jedoch noch jede Menge Zeit. Aus diesem Grund werde ich mir als Motivationshilfe kleiner “Etappen”-Ziele setzen.

Und ihr so?

Was für Ziele hab ihr euch für 2010 gesetzt?

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
Dann abonniere doch den RSS feed und verpasse keinen Beitrag mehr.
1 Kommentar:
  1. […] meiner sportlichen Ziele in diesem Jahr war, wie auch schon 2008, die Teilnahme am Stuttgarter Zeitung Lauf. Die […]

Dein Kommentar




Celadon theme by the Themes Boutique